1. Was wird gefördert?

Gefördert wird alles, was Geld kostet und nicht essbar oder trinkbar ist, vor allem aber die Werbung – als Anreiz dafür, dass euer Jugendglaubenskurs bekannt wird und über den Tellerrand hinaus dazu eingeladen wird.

2. Wer stellt den Antrag?

Antragsberechtigt sind Kirchgemeinden und Kirchenbezirke der EVLKS.

3. Wie hoch ist die Förderung?

Die Förderung beträgt maximal 500 Euro pro Kurs.

Bei größeren regionalen Projekten sind höhere Fördersummen auf Anfrage möglich.

Bitte reicht eine Konzept-Skizze des Kurses ein!

Erstattet werden nur tatsächliche Ausgaben laut Sachbuch!

4. Fördervoraussetzungen

Zum Glaubenskurs wird rechtzeitig und öffentlich eingeladen.

5. Wohin mit dem Antrag?

Den Antrag schickt ihr bitte möglichst vor Beginn des Kurses, spätestens vor Ende des Kurses, an:

Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens
Landesjugendpfarramt
Caspar-David-Friedrich-Str. 5
01219 Dresden

6. Wie werden die Fördermittel schließlich abgerufen?

Um bewilligte Fördermittel abzurufen braucht es:

  • Zuwendungsbescheid vom LJP
  • vollständige Sachbuch des Projektes
  • Mittelabruf des Projektträgers

Stand: Juni 2022

Gern unterstützt Johannes Bartels euch auch sonst, als Berater oder Gastreferent.