Evangelische Jugend in Sachsen
Evangelische Jugend in Sachsen

Konfirmandenarbeit

Arbeit mit Konfirmandinnen und Konfirmanden

Die Konfirmandenzeit ist ein wichtiger Abschnitt im Leben der Heranwachsenden. Daher ist die Arbeit mit Konfirmandinnen und Konfirmanden ein Kernstück der Arbeit in den Kirchgemeinden.

Die Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens hat bereits 2008 eine „Kampagne für die Konfirmandenarbeit“ gestartet. In deren Verlauf veranstaltete sie 2010 einen „Zukunftskongress Konfirmandenarbeit“ und veröffentlichte umfangreiche Materialien zum Thema. Eine Arbeitsgruppe aus Vertreterinnen und Vertretern des Landeskirchenamtes, des Landesjugendpfarramtes, des TPI Moritzburg und Multiplikator/-inne aus allen Kirchenbezirken trifft sich regelmäßig zum Austausch über neueste Entwicklungen. Durch das Landesjugendpfarramt und das TPI Moritzburg werden jährliche Fortbildungen angeboten und Arbeitsmaterialien erstellt.

Aktuelle Informationen und Material für die Konfirmandenarbeit in Corona-Zeiten


1. Konfirmandenunterricht vorbereiten
Die Facebookseite “Konfirmandenunterricht vorbereiten” wird von einem mitteldeutschen Pfarrer betrieben (Steffen Pospischil). Das ist mit 2165 Mitgliedern die größte Austauschbörse für Konfirmandenarbeit. Wer bei Facebook ist, kann hier gute Ideen finden.

2. Gott als einfacher Mensch: Austausch zu einem Musikvideo
Der Videoclip Awesome God lädt ein, sich mit Liedtexten, die von Gott reden, auseinanderzusetzen. Wie möchtest Du von Gott sprechen? Was macht Deinen Gott aus…?
Anregungen zu einem Austausch mit und unter Konfis.
Rückfragen an: iris.kessner@pi-villigst.de

3. Spiele für Videomeetings mit Konfis (und anderen Menschen, die gern Spaß haben)
Konfi-Arbeit ohne Spiele, das geht überhaupt nicht! Auf der Seite des AKD der EKBO finden sich Spiele für Videomeetings.
Rückfragen an J.Treu@akd-ekbo.de

4. Denk(t)raum – Vor-Überlegungen für die Verantwortlichen
Selber erst mal Kopf und Herz frei kriegen und überlegen, was Konfis denn nun gebrauchen können.
So kann es gehen.

5. Start in die Konfizeit – Themen, die Konfis bewegen
Für alle, die bald in die neue Konfizeit-Saison starten – sei es digital oder analog. Wie bekomme ich heraus, was Konfis bewegt? Einen klugen Konfi@Home-Impuls hat Pastorin Silke Oestermann aus Oldenburg entwickelt.
Rückfragen an silke.oestermann@kirche-oldenburg.de

6. Konfi-Start mit dem neuen Jahrgang
Wann und wie kann ich mit dem neuen Jahrgang starten? Jetzt im Sommer oder erst im Herbst?
Hier geht es um Vorüberlegungen, Kontaktaufnahme, Inhalte.

7. Face to Face – die ersten Treffen
Erfahrungen aufnehmen, Rituale gestalten, an Stationen arbeiten: Face to Face nach Corona

8. Das Webinar “Konfi- Digital” ist bei Youtube abrufbar.

9. Es gibt ein Smartphonespiel von Lutz Neumeier namens “Finding J”, mit dem Konfis die Zeit Jesu erkunden können.

10. Challenge:
Simone Stolte-Lehnert postet in der Whatsapp-Gruppe bzw. Instagram-Gruppe ihrer Konfis kleine Challenges. Ihr findet sie bei der Facebook-Gruppe “Konfirmandenunterricht vorbereiten” unter ihrem Namen.

11. Minetest-Corona-Bildungsserver
Thomas Ebinger (Pfarrer in Württemberg) und Tobias Thiel (Ev. Akademie Sachsen-Anhalt) haben einen Minetest-Corona-Bildungsserver gestartet, perspektivisch alle Inhalte hier.

12. Globales Lernen im digitalen Raum – Akademie Wittenberg
Auf diesem Blog der Projektstelle “Konfis und die eine Welt” werden digitale Angebote rund um globales Lernen vorgestellt
Rückfragen an Miriam Meir: meir@ev-akademie-wittenberg.de

13. Konapp
Mit der neuen App der Deutschen Bibelgesellschaft “Konapp” könnt Ihr Eure Konfis miteinander verbinden. Über die Konapp kann man legal miteinander kommunizieren, Fotos hochladen, Bibeltexte lesen, Lieblingsbibelverse teilen usw.

Stand: 2. Mai 2020, Heike Siebert

Ziele der Arbeit mit Konfirmandinnen und Konfirmanden

  • Konfirmanden lernen die Gemeinde kennen (z.B. durch Gemeinde-Praktika). Sie erfahren, wie Glauben und Leben im Alltag zusammenkommen und gestalten Gemeinde mit.
  • Konfirmanden finden Ausdrucksmöglichkeiten für ihr religiöses Leben.
  • Konfirmanden verstehen wesentliche Inhalte der biblischen Botschaft und können sie auf ihr Leben beziehen; sie setzen sich mit Themen des Katechumenats auseinander.
  • Konfirmanden finden ihren Platz in der Gruppe und nehmen ihre eigene Position und die Entwicklung in der Gruppe wahr.
  • Konfirmanden entwickeln einen eigenen Standpunkt und lernen Verantwortung in ihren Lebenswelten wahrzunehmen.
  • Konfirmanden wachsen in die Jugendarbeit der Gemeinde und der Region.
  • Konfirmanden verstehen die christlichen Kirchen als Ökumene.

Die sächsische Konfirmandenarbeit basiert auf pädagogischen Standards:

  • Die Teilnehmenden werden an Planung, Durchführung und Reflexion aktiv beteiligt.
  • Es werden gemeinschaftsfähige Gruppen (mindestens 8 Teilnehmer) gewährleistet.
  • Die Persönlichkeit und Individualität der Teilnehmenden wird ernst genommen.
  • Pädagogisch und bildungsdidaktisch wird mit dem Prinzip selbsttätiger Aneignung gearbeitet.
  • Prozess- und Handlungsorientierung werden realisiert.
  • Konfirmandenarbeit wird im Team verantwortet! Unterschiedliche Professionen und Kompetenzen sind eingebunden: Pfarrer/-innen, Gemeindepädagogen/innen, Mitarbeitende der Jugendarbeit, Ehrenamtliche: Jugendliche, Eltern, Paten, KV-Mitarbeitende.
    (AG 3 der Kampagne zur Konfirmandenarbeit)

Ansprechpartnerin im Landesjugendpfarramt

Mädchenarbeit, Kinder- und Konfirmandenarbeit, Genderbeauftragte
Heike Siebert
Heike Siebert
Heike Siebert
Ausgebildete Prätect-Trainerin
Mädchenarbeit, Kinder- und Konfirmandenarbeit, Genderbeauftragte

Telefon: 0341 35531477
Mobil:
Fax:
  • Fortbildungs- und Qualifizierungsangebote für Multiplikatoren und Multiplikatorinnen im Fachbereich Mädchenarbeit  / Gender Mainstreaming
    • Leitung landesweiter Mädchentage, Fachmodule, Freizeiten für Mädchen, internationale Mädchenbegegnungen, Fachkräfteaustausche, Fachtage und Seminare
  • Beratung, Information und Begleitung für Mädchen und deren Bezugspersonen
  • Sensibilisierung von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Fragen des Geschlechterverhältnisses
  • Vertrauensperson/Ansprechpartnerin für Fälle sexuellen Missbrauchs / Präventionsarbeit
  • Weiterbildungen für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen in der Arbeit mit Konfirmandinnen und Konfirmanden
  • Leitung und Organisation des Landeskonficamps
  • Leitungsteam der Arbeitsgruppe der Multiplikator/-innen für die Arbeit mit Konfirmanden und Konfirmandinnen
  • Erarbeitung von Dokumentationen und Arbeitshilfen
  • Vernetzung mit anderen Initiativen und Institutionen
  • Vertretung des Landesjugendpfarramtes in unterschiedlichen landes- und bundesweiten Gremien
     

11.06.2020

Aufwachsen mit digitalen Medien

Webinar zu Verantwortung, Wissen und Kreativität in der Jugendarbeit, Schule und zu Hause

14.09.2020

Schutzkonzepte – praktisch

Ausbildungsmodul I

18.10.2020

History Moments

Zeitreise durch Warschau

09.11.2020

Resilienz

– eine Ressource, die gefördert werden kann – Ausbildungsmodul II

LandesKonfiCamp 2019

2. - 5. Mai 2019 - ALL IN

Aktion 5000 Brote

Konfirmanden backen Brot für die Welt - Alle Infos auf 5000-brote.de und unter Downloads

Veranstaltungen

11.06.2020

Aufwachsen mit digitalen Medien

Webinar zu Verantwortung, Wissen und Kreativität in der Jugendarbeit, Schule und zu Hause

14.09.2020

Schutzkonzepte – praktisch

Ausbildungsmodul I

18.10.2020

History Moments

Zeitreise durch Warschau

Ihre Anfrage





Kontakt

Landesjugendpfarramt Sachsens
Caspar-David-Friedrich-Straße 5
01219 Dresden

(0351) 46 92-410
(0351) 46 92-430