Evangelische Jugend in Sachsen
Evangelische Jugend in Sachsen

Ideenbörse

Ihr wollt gern für das Jugenddankopfer sammeln, habt aber keine kreative Idee dafür? Euer Taschengeld ist knapp, aber Ihr habt Zeit und Lust, das Geld bei anderen locker zu machen? Hier findet Ihr Ideen, wie es gehen kann. Alle Aktionen sind in der Praxis erprobt worden und bieten Variationsmöglichkeiten für Eure eigenen Gegebenheiten.

Schreibt uns Eure Erfahrungen und Ideen beim Sammeln des Jugenddankopfers. Gerne ergänzen wir diese Ideenbörse mit neuen Aktionen!

Flohmarkt zum Lichterfest
Widrula – JG Wilsdruffer Land des Kirchspiels Grumbach, Wilsdruff, Burkardswalde im Kirchenbezirk Meißen
Widrula1

Die Junge Gemeinde Widrula hatte die Idee, zum Lichterfest in Wilsdruff einen Flohmarkt zu veranstalten. Dazu sammelten sie im Vorfeld Kindersachen und Spielzeug und fertigten Werbeplakate an. Im Gemeindesaal bauten sie dann ihren Marktstand auf und verkauften vier Stunden lang ihre Waren auf Spendenbasis.
Trotz des etwas abgelegenen Verkaufsraums war die ca. 25 Mitglieder zählende JG zufrieden mit ihrem Ergebnis. Etwa 120 Besucher kamen zum Flohmarkt und bereicherten mit ihrem Kauf das Jugenddankopfer.Sachen, die an diesem Tag nicht verkauft werden konnten, erhielt die Kleiderkammer des DRK Freital.

Weihnachtsmarkt in Sosa
JG Sosa im Kirchenbezirk Aue
JGSosa2_klein

"Es weihnachtet sehr – seht doch mal her!Aus allen Ecken kommen sie heraus Zum leckeren Weihnachtsmarktschmaus.Hunderte Menschen kommen – und nicht nur die Frommen.Es wird geredet, getrunken und gegessen Und so mancher Alltagsstress vergessen. Die JGler aus Sosa haben sich deshalb gedacht: Schnell eine Bude aufgemacht. Wir verkaufen Sachen für einen guten Zweck. Die warmen Quarkspitzen waren ganz schnell weg. So ging es "locker" aus der Bude heraus! Lieber so – als hektisch und es kommt doch nichts heraus …"  Die JG in Sosa ist eine lustige Truppe. Die ca. 30 Jugendlichen treffen sich jeden Montag und ab und zu am Wochenende in ihrem Jugendraum.

"Tausche Büroklammer gegen..."
JG Seiffen im Kirchenbezirk Marienberg

Die Junge Gemeinde in Seiffen hat sich für ihren Beitrag zum Jugenddankopfer eine Tauschaktion ausgedacht. Ausgangsobjekt für jeden der ca. 20 JGler ist eine Büroklammer. Mitte Oktober ging es los: "Ziel war es, diese Büroklammer zu vertauschen, z.B. von der Büroklammer zu einem Stift, von dem Stift zu einer kleinen Taschenlampe, von der kleinen Taschenlampe zu einem Buch usw." Die Herausforderung bestand also darin, Menschen im Umfeld der Jugendlichen von dem jeweiligen Tauschgegenstand zu überzeugen und dafür ein möglichst wertvolleres Stück einzutauschen. „Zu unserer Weihnachtsfeier der JG wurde das Spiel beendet. Die ertauschten Sachen wurden daraufhin bei ebay versteigert und der Erlös an das Jugenddankopfer gespendet.“

„Und der Keramik-Adler geht an …“ - Versteigerung
JG Neudorf im Kirchenbezirk Annaberg
„Und der Keramik-Adler geht an …“

Für die JG in Neudorf ist die jährliche Versteigerung in der Vorweihnachtszeit bereits zu einem Jahreshöhepunkt geworden. Nicht nur die buntgemischte Gruppe von 14-28-jährigen JGlern trifft sich an diesem Abend, sondern auch Ehemalige und Eltern sind dabei. Das ganze Jahr schon haben sie mehr oder weniger nützliche Dinge gesammelt.   „Von wertvollen Sachen wie Fahrrädern, einen selbstgebastelten Adventskalender oder ein Autopflegeset über Haushaltgegenständen oder aus ausgelesenen Büchern ist alles vertreten. Klimbim-Sachen werden häufig von den Versteigerern einfach mit dazu gegeben, damit solche „Ladenhüter“ auch mit unter den Hammer kommen.“ 50 Cent oder ein vom Besitzer festgelegter Wert ist das Startgebot. Damit Nichtverdiener auch eine Chance haben mitzubieten, gab es 2010 eine Regeländerung: Sie ...

Dienstleister-Versteigerung
JG St. Martin in Meerane im Kirchenbezirk Glauchau
Dienstleister-Versteigerung

Die größtenteils 18-20-jährigen Jugendlichen der Junge Gemeinde in Meerane haben ganz offensichtlich zahlreiche Qualitäten und Fähigkeiten. So entstand die Idee, diese als Dienstleistung zur Weihnachtsfeier der haupt- und ehrenamtlichen Gemeindemitglieder am 7. Januar 2011 zur Versteigerung anzubieten. „Jede(r) hatte sich irgendein Angebot überlegt, was die Auktionsteilnehmer ersteigern konnten. Der Moderator stellte diese Angebote einzeln vor und lud die Gäste nach jeder Vorstellung zum Bieten ein. Von Bauchtanz über Pralinenherstellung bis hin zum Fahrdienst für ältere Leute war alles dabei. … Die jeweils Meistbietenden erhielten einen Coupon mit Name, „Dienstleistung“ und Telefonnummer des jeweils ersteigerten JGlers. Termine zur Einlösung dieses Gutscheins wurden individuell vereinbart. Die Gemeindemitglieder können sich nun auf die ...

Gemeindeabend / Versteigerung / Pokerturnier
JG Lauterbach im Kirchenbezirk Marienberg
Gemeindeabend / Versteigerung / Pokerturnier

Die Junge Gemeinde in Lauterbach, bestehend aus etwa 40 Jugendlichen, hat für das Jugenddankopfer gleich mehrere Aktionen im Verlauf des Herbstes gestartet. Während einer Rüstzeit in den Herbstferien sollte jede/r der insgesamt 40 Teilnehmer/innen für eine Versteigerung einen Auktionsgegenstand mitbringen. Zwei Auktionatoren versteigerten alle Dinge mit viel Enthusiasmus und sehr erfolgreich an einem der Abende. So brachte beispielsweise ein handsignierter 5-Euro-Schein 19 Euro ein.Die Junge Gemeinde gestaltete für die gesamte Kirchgemeinde Lauterbach einen Gemeindeabend mit dem Thema Jugenddankopfer. Auch die Landeskirchliche Gemeinschaft war dazu eingeladen. Neben der Vorstellung des Sonderzwecks gab es Musik und etwas Leckeres zu essen. Auch in der JG selbst und zu Gottesdiensten riefen sie zum Spenden ...

„Weihnachten wie du und ich“ – ein lustiges Weihnachtsschauspiel
JG Lampertswalde im Kirchenbezirk Großenhain
„Weihnachten wie du und ich“ – ein lustiges Weihnachtsschauspiel

Das ganz normale Chaos am Heiligen Abend gab der Jungen Gemeinde Lampertswalde Stoff für sechs kleine Szenen, die sie zu einem weihnachtlichen Schauspiel zusammenfügten. „Die kurzen Sketche sollen auf eine lustige Weise zeigen, was beim Weihnachtsfest alles falsch laufen kann. Wir führten das Stück in der Zeit nach Weihnachten, am 28.12.2010 im Gemeindesaal der Gemeinde Lampertswalde und am 29.12.2010 in der Kirche Schönfeld, auf. Wir machten auf die Veranstaltung aufmerksam durch Flyer, Plakate und einen Artikel in dem lokalen Kirchenblatt und der Sächsischen Zeitung.“     Das Theaterspielen hat eine lange Tradition in der JG. Nach einigen Jahren Pause ließen sie die Jugendlichen mit viel Erfolg wieder aufleben: „Der Saal in Lampertswalde war ...

JG-Versteigerung
JG Kamenz im Kirchenbezirk Bautzen-Kamenz
JG-Versteigerung

Gute Erfahrung bei der Sammlung des Jugenddankopfers hat die JG Kamenz schon seit mehreren Jahren mit einer JG-Versteigerung gemacht. Die Gruppe, die zur Zeit aus etwa 15 Jugendlichen zwischen 14 und 16 Jahren besteht, trifft sich jeden Freitag. Nach einem gemeinsamen Essen und einem thematischen Teil spielen sie oft Gemeinschaftsspiele oder Tischtennis.   Zu ihrer Jugenddankopfer-Aktion schreiben sie: „An einem Freitag im November stellen wir das Jugenddankopfer in der JG vor und im Anschluss findet die JG-Versteigerung statt. Jeder hat von zu Hause irgendetwas mitgebracht, was er selber nicht mehr unbedingt braucht, was aber für andere ganz nützlich sein könnte; ein paar machen an diesem Tag auch etwas Leckeres zu Essen und ...

„Change my penny“
JG „Ichthys“ der Schwesterkirchgemeinden Glauchau St. Georgen, Glauchau Luther, Wernsdorf und Schlunzig im Kirchenbezirk Glauchau
„Change my penny“

Eine interessante Idee hatten die Mitglieder der JG „Ichthys“. Mit zehn Ein-Cent-Stücken in der Tasche versuchte jede/r der 10-15 JG-ler an einem Nachmittag, diese in die nächst höhere Münze umzutauschen, und zwar jeden Cent möglichst bis zum Zwei-Euro-Stück. Gelingt das, könnte jede/r von ihnen auf diese Art bis zu zwanzig Euro einnehmen.   Die Durchführung erwies sich allerdings als schwieriger als gedacht: „Wir wählten für die Durchführung unseres Projekts den 08.01.2011 aus und machten uns auf den Weg in die Chemnitzer Innenstadt. Dort hofften wir genug Passanten anzutreffen. … Vor Ort teilten wir uns in Dreier-Teams ...

Musikalische Ausgestaltung eines Gottesdienstes
JG Geyersdorf im Kirchenbezirk Annaberg
Musikalische Ausgestaltung eines Gottesdienstes

Die Junge Gemeinde in Geyersdorf ist eine sehr musikalische Gruppe. Deshalb beschlossen sie, in Absprache mit dem Ortspfarrer und der Gemeindepädagogin, einen Gottesdienst zu gestalten.   „Wir suchten die Lieder heraus, welche im Verlauf des Gottesdienstes an verschiedenen Stellen zum Teil als Vortragslied der Jungen Gemeinde und zum Teil zusammen mit der Gemeinde gesungen wurden. Außerdem war ein Mitglied unserer Jungen Gemeinde an diesem Sonntag Lektor, und wir übernahmen die Fürbitt-, Bitt- und Dankgebete. Desweiteren fügten wir vor der Predigt einen Instrumentalblock mit Zither und Akkordeon ein.“   Zu Beginn des Gottesdienstes gaben sie den Besuchern Informationen zum Jugenddankopfer und stellten den Sonderzweck vor. Obwohl an diesem Sonntag nur relativ wenige Besucher im Gottesdienst waren, freuten sich ...

JG Gelenau im Kirchenbezirk Annaberg

In der Jungen Gemeinde Gelenau ist es bereits Tradition, zur Vorstellung des Jugenddankopfer-Sonderzwecks einen Gottesdienst im November komplett selbst zu gestalten, 2010 unter dem Thema „Das Spiel deines Lebens“ – ein Vergleich zwischen Fußball und Glauben.„Einige Wochen zuvor beginnen die Vorbereitungen für dieses Event. … In kleinen Gruppen arbeiten wir gemeinsam die einzelnen Stationen für den Gottesdienst aus. Besonders wichtig sind dabei natürlich auch der Gesang und die instrumentale Begleitung. Deshalb werden wir dabei immer durch unsere Kantorin am Klavier und unsere Gemeindepädagogin an der Gitarre tatkräftig unterstützt. Weiterhin trommelt ein JG-Mitglied auf unserem JG-eigenen Cajon. Zusammen klingt das dann wirklich super.“ Selbst die Predigt wird selbst geschrieben: „Unser JGler, der die Predigt ...

Weihnachtsandacht getarnt als Führung
CVJM Annaberg-Buchholz im Kirchenbezirk Annaberg
Weihnachtsandacht getarnt als Führung

Der CVJM Annaberg-Buchholz möchte mit seinem Projekt etwas Ruhe und Besinnung in die oft hektische Adventszeit bringen. Die Jugendlichen betreuen an einigen Tagen den Annaberger Krippenweg in der kleinen Bergkirche direkt am Markt. Sie bieten den Besuchern also nicht nur eine Führung durch die Kirche, sondern erzählen den Menschen von der Geburt Christi und laden sie zu einer kurzen Zeit der Besinnung ein. Am Lichterbaum können die Besucher der Kirche ein kurzes Gebet sprechen oder einen Segenswunsch für sich selbst oder Freunde formulieren.Daneben laden die Jugendlichen jedes Jahr zu einer öffentlichen Christmettengeneralprobe in die Kirche ein. „Die Christmettenaufführung findet dann am 24.12 früh um fünf Uhr statt.“ Die Erlöse aus den ...

Jugenddankopfer 2017

Material jetzt downloaden!

Sonderzweck 2017

Musik für Romakinder in Rumänien

Veranstaltungen

13.02.2018

Jugendcamp Israel 2018

Das Camp im Heiligen Land

04.05.2018

weniger spielt mehr

27. Bildungsforum Internationaler Spielmarkt Potsdam

18.05.2018

Peace Academy 2018

„Was ist Dir die Welt wert?“

Ihre Anfrage





Kontakt

Landesjugendpfarramt Sachsens
Caspar-David-Friedrich-Straße 5
01219 Dresden

(0351) 46 92-410
(0351) 46 92-430