Evangelische Jugend in Sachsen
Evangelische Jugend in Sachsen

2017

26.03.2017

Wichtiger Schritt zur Umsetzung der Behindertenrechtskonvention in der Evangelischen Jugend in Sachsen

Frühjahrstagung der Landesjugendkammer

Am Samstag trafen sich in der Jugendbildungsstätte Dresden die Vertreterinnen und Vertreter der Landesjugendkammer zu ihrer Frühjahrstagung. Gleich zu Beginn wählten sie Beate Tschöpe, Jugendwartin aus Dresden, in den Vorstand der Kammer. Sie übernimmt die Funktion von Friedemann Beyer, der durch seinen Stellenwechsel die Kammer verlassen hat. Mit ihrem Beschluss zum Thema Inklusion setzten die Mitglieder der Tagung ein wichtiges Signal. Sie fordern dazu auf, zukünftig die Veranstaltungen auf Landes- und Kirchenbezirksebene grundsätzlich dahingehend zu überprüfen, inwieweit sie für Menschen mit Beeinträchtigungen geeignet sind, und mit entsprechenden Icons zu kennzeichnen.

24.03.2017

Evangelische Häuser präsentieren sich zur Leipziger Buchmesse

Messestand der Arbeitsgemeinschaft Christliche Freizeit- und Tagungshäuser in Sachsen

Ob kleines Selbstversorgerhaus oder große Tagungsstätte, in Sachsen gibt es in allen Regionen ganz unterschiedliche Angebote von Gruppenhäusern mit christlichem Profil. Gemeinsam mit anderen sächsischen Anbietern für Kinder- und Jugendreisen präsentieren sich die derzeit 58 christlichen Freizeit- und Tagungshäuser auf der Leipziger Buchmesse vom 23. bis 26. März. Ebenfalls am Stand zu finden sind Informationen zu den Evangelischen Häusern in Deutschland. Der Stand befindet sich in Halle 2 (E 203) des Messegeländes.

31.01.2017

FSJ- oder BFD-Stelle im Landesjugendpfarramt

Freiwilligendienst zur Unterstützung der Arbeit mit jungen Menschen mit und ohne Behinderung

Auch 2017/18 gibt es die Möglichkeit, ein FSJ oder Bundesfreiwilligendienst bei „JuB - Jugendarbeit Barrierefrei“ innerhalb der Evangelischen Jugend in Sachsen zu absolvieren. Unter den Stichworten Begegnung – Befähigung – Erfahrung fördert dieser Arbeitsbereich im Landesjugendpfarramt das Miteinander junger Menschen mit und ohne Behinderung. Schwerpunkt der Arbeit sind Freizeiten und Rüstzeiten sowie weiteren Bildungs- und Begegnungsmaßnahmen (Seminare, Freundeskreistreffen, Beiratswochenende). Bewerbungen sind ab sofort möglich.

10.01.2017

“… er hat große Dinge an mir getan…“

"Gurkentruppe" der Jungen Gemeinde aus Weistropp gewinnt Publikumspreis beim Krippival 2017

Am 7. Januar fand die 10. Lange Nacht der Krippenspiele in der Martin-Luther-Kirche in Dresden statt. Fünf Laientheatergruppen mit insgesamt mehr als 80 Spielerinnen und Spielern haben die Gelegenheit genutzt, ihr Krippenspiel vor einem fachkundigen Publikum und einer Jury aus Theaterfachleuten noch einmal aufzuführen. Den Förderpreis des Publikums gewann die Junge Gemeinde aus Weistropp bei Dresden mit dem Stück "Gurkentruppe" von Christian Bernhard. Darin begegnen sich Albert Schweitzer und Albert Einstein und reisen gemeinsam mit König Melchior nach Bethlehem. Den Förderpreis der Jury erhielt die Theatergruppe der JG Bannewitz für die Aufführung des hochaktuellen Stücks "Brennpunkt" von Uwe Claus.

2016

01.11.2016

#bilzrennt ... den Halbmarathon

... und erläuft dabei 19.675 Euro für den missiofonds!

Landesjugendpfarrer Tobias Bilz hat sein selbstgestecktes Ziel beim 18. Piepenbrock Dresden Marathon mit einer Zeit von 2:16:13 für die 21 km Halbmarathonstrecke verwirklicht. Viele Freunde und Kollegen haben den Lauf live an der Strecke oder über die sozialen Medien verfolgt, denn zusätzlich hatten Sie Tobias mit ihrer Spendenzusage für jeden gelaufene Kilometer motiviert. Insgesamt 346,10 Euro waren am Ende pro gelaufenen Kilometer zusammengekommen und eine Prämie für die Zielzeit in Höhe von 2.569,58 €. Da die Landeskirche nach den Regelungen des missiofonds noch einmal jeden gespendeten Euro verdoppelt, kamen so insgesamt 19.675 Euro für die Projekte des missiofonds zusammen. Tobias Bilz im Kurzinterview nach Zieleinlauf: „3 Dinge erreicht: Ziel geschafft, Zeit geschafft, Bilz geschafft.“

18.10.2016

BE THE SALT

"Der Goldene Salzstreuer" - Initiativpreis der Ev. Jugend in Sachsen

Die Landesjugendkammer, das oberste Gremium der Ev. Jugend in Sachsen, hat einen Initiativpreis ausgeschrieben: „Der goldene Salzstreuer“ soll Jugendgruppen ermutigen, missionarisch oder diakonisch aktiv zu werden und dabei neue Wege zu gehen. Schirmherr des Preises ist Landesbischof Carsten Rentzing. Alle zwei Jahre werden zukünftig die besten Projekte mit einer Geldprämie und dem Goldenen Salzstreuer ausgezeichnet. Beteiligen können sich alle Gruppen der Ev. Jugend in Sachsen. Bis zu Beginn der Sommerferien 2017 sollten sie sich mit einer formlosen Projektpräsentation für den Preis bewerben. Die Preisverleihung erfolgt erstmals zum Ehrenamtlichentag am 30. September 2017.

02.10.2016

I´ve been looking for … – 500 Jugendliche auf der Suche

Das war der Landesjugendtag der Evangelischen Jugend in Sachsen

Mehr als 500 junge Menschen aus allen Teilen Sachsens trafen sich am Samstagnachmittag in der Chemnitzer St. Petrikirche. Dort startete um 14 Uhr der 3. Landesjugendtag der Ev. Jugend in Sachsen unter dem Motto „I´ve been looking for …“ Begrüßt wurden die Jugendlichen von der Chemnitzer Band In Faith with Friends, die mal mit rockigen, mal mit leisen Tönen musikalisch den Gottesdienst begleitete. Eine Laientheatergruppe unter Leitung von Frank Hohl, Theaterpädagoge im Landesjugendpfarramt, führte mit einem kurzen Anspiel in das Thema ein, das Landesjugendpfarrer Tobias Bilz in seiner anschließenden Predigt zu Matthäus 13, 44-46 aufnahm. 

16.09.2016

Jugenddankopfer 2016

Material für eine Gruppenstunde jetzt online

Das Material für das diesjährige Jugenddankopfer mit einer Präsentation über diese jährliche Aktion der Evangelischen Jugend in Sachsen und den Vorschlägen für eine Gruppenstunde zur Vorstellung des neuen Sonderzwecks ist seit Ende August unter www.jugenddankopfer.de veröffentlicht. In den nächsten Tagen erhalten die Kirchenbezirke auch Plakate und Printversionen. Neu in diesem Jahr: Für die Vorstellung des Sonderzwecks "Nachmittagsschulen für syrische Flüchtlingskinder im Libanon" haben vier sächsische Jugendliche in Beirut einen Film gedreht! 

16.09.2016

Landesjugendtag 2016

Programmheft jetzt ansehen

Das Programmheft zum Landesjugendtag am 1. Oktober 2016 in Chemnitz ist jetzt online! Ein Jugendgottesdienst, über 30 Meetingpoints und ein Konzertabend erwarten die Jugendlichen aus der gesamten Landeskirche. Alle Meetingpoints, den Lageplan und welche Bands euch am Abend erwarten – im Programmheft schon mal nachschauen! Ab 14 geht es los in Chemnitzer St. Petri Kirche. Für 10 Euro gibt es das gesamte Programm und Verpflegung und dazu noch einen ermäßigten Eintritt beim Jugendfestival in Annaberg-Buchholz am folgenden Tag.

09.08.2016

Neues Referat und neue Referentin im Landesjugendpfarramt

Jan Witza jetzt Referent im neuen Arbeitsbereich „Jugendpolitische Bildung“, Gesine Vogel übernimmt Referat Jugend- und Mitarbeiterbildung

Bereits seit dem 1. Mai 2016 ist Jan Witza, bisher Referent für Jugend- und Mitarbeiterbildung im Landesjugendpfarramt, für das neue Referat für jugendpolitische Bildung im Landesjugendpfarramt zuständig. Zum 1. August hat sein bisheriges Referat im Haus nun auch eine Nachfolgerin bekommen: Gesine Vogel ist die neue Jugendbildungsreferentin im Landesjugendpfarramt. Mit der Einrichtung des Referates für jugendpolitische Bildung wird der wachsenden Bedeutung von politischer Bildung der jugendlichen Generation im kirchlichen wie auch im außerkirchlichen Raum Rechnung getragen. 

27.06.2016

Courage – Toleranz – Einmischen: II. Forum Sächsischer Jugendpolitik mit Landesbischof Carsten Rentzing und Staatsminister Martin Dulig

15. August 2016, Haus an der Kreuzkirche Dresden

Zum zweiten Mal lädt das Landesjugendpfarramt sächsische Politiker/-innen, Vertreter/-innen unserer Landeskirche sowie Jugendmitarbeiter/-innen und Sozialarbeiter/-innen zu einem Gesprächsforum ein. Nach dem ersten Forum im Vorfeld der Landtagswahl 2014 soll es nun um wichtige Fragen bei der gemeinsamen Gestaltung von Gesellschaft gehen. Wie sollte sich Jugendarbeit einmischen? Wo müssen wir Courage zeigen? Was wird von uns erwartet und welchen Einfluss haben wir überhaupt? Zusammen mit den Verantwortungsträgern beider Seiten werden die Mitarbeitenden der Jugendarbeit über die gesellschaftspolitische Verantwortung von werteorientierter Jugendarbeit diskutieren. Landesbischof Carsten Rentzing hält das Eingangsreferat zum Thema „Politische Relevanz des christlichen Glaubens heute“.

17.05.2016

Ehrenamtlich mitarbeiten bei den Christlichen Begegnungstagen in Budapest

Svenja Reichard_www.jugendfotos.de

Anmeldungen noch bis zum 19. Mai möglich!

Für Kurzentschlossene gibt es jetzt noch die Möglichkeit, als Mitarbeiter/-in zu den Christlichen Begegnungstagen nach Budapest mitzufahren. Ihr könnt dort Tausenden Christen aus Osteuropa begegnen und ein tolles Programm miterleben: Konzerte, Taizé-Abend, EM-Public-Viewing, Jugendgottesdienste, etc… Als Mitarbeiter/-in bist du Teil eines Teams des Landesjugendpfarramtes und bekommst einen 50-Euro-Mitarbeiter-Rabatt. Neben Ordnerdiensten, Einlasskontrollen, Unterstützung bei der Essensausgabe und anderen Helferdiensten werden wir als Mitarbeiter-Team auch einen JUGO ausgestalten. Es wird aber auf jeden Fall auch ausreichend Freizeit sein, um das Programm mitzuerleben. Interessiert? Dann schleunigst anmelden bei Johannes.Bartels@evlks.de .

09.05.2016

OKAY, GOTT

Schick uns Dein Gebet!

OKAY, GOTT ist ein Geschenkbuch zur Konfirmation, in dem Gebete von Jugendlichen für Jugendliche gesammelt werden. Für die zweite Auflage, die im Frühjahr 2017 erscheinen soll, sucht der Landesjugendkonvent Sachsen Gebete sächsischer Jugendlicher zu ganz unterschiedlichen Kategorien und Anlässen. Das Thema des neuen Buches "Gelegenheiten mit Gott" geht der Frage nach, wann und wie wir im Alltag Zeit für Gott finden. Zur Vorstellung des Buchprojektes in Jugendgruppen gibt es unter www.bit.ly/okayGOTT auch einen Entwurf für eine Jugendstunde zum Downloaden. Eure Gebete könnt ihr per Post an das Landesjugendpfarramt, via E-Mail an vorstand@ljk-sachsen.de oder über www.bit.ly/okayGOTT an den Landesjugendkonvent senden. Einsendeschluss ist der 31.07.2016.

06.04.2016

Stellenausschreibung im Landesjugendpfarramt

Jugendbildungsreferent / Jugendbildungsreferentin

Im Ev.-Luth. Landesjugendpfarramt Sachsen ist die Stelle einer Jugendbildungsreferentin/ eines Jugendbildungsreferenten ab 01.09.2016 neu zu besetzen. Anstellungsvoraussetzungen  ist u.a. ein einschlägiger Fachhochschul- oder Hochschulabschluss mit Befähigung zum Verkündigungsdienst in der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens. Die Stelle ist unbefristet, jedoch abhängig von einer öffentlichen Förderung. Bewerbungen sind bis 13. Mai 2016 in schriftlicher Form an das Ev.-Luth. Landesjugendpfarramt Sachsen zu richten. Weitere Informationen zur Stelle sind in der Stellenausschreibungen zu erfahren.

15.03.2016

Landesjugendkammer wählt Ehrenamtliche zur Vorsitzenden

Frühjahrstagung der Landesjugendkammer am 12. März 2016

Das oberste Gremium der Evangelischen Jugend in Sachsen wird zukünftig von Stephanie Golde, 25-jährige Fitnesstrainerin aus Dresden und Delegierte des Landesjugendkonventes, geleitet. Stellvertretender Vorsitzender ist Landesjugendpfarrer Tobias Bilz. Weiterer Schwerpunkt der Tagung war die Wahl des Jugenddankopfer-Sonderzwecks 2016. Die Delegierten wählten das Projekt „Schulbildung für syrische Flüchtlingskinder - Unterstützung für Nachmittagsschulen in der Bekaa-Ebene im Libanon“ zum neuen Sonderzweck. Sie unterstützen damit ein Projekt, das derzeit etwa 2.000 geflüchteten syrischen Kindern und Jugendlichen in fünf Schulen Unterricht ermöglicht. 

08.02.2016

"angekommen - angenommen" - Plakat zur aktuellen Flüchtlingsthematik

Handlungsimpulse für die Jugendarbeit in den Gemeinden und Verbänden

Die Landesjugendkammer, Leitung der Ev. Jugend in Sachsen, hat sich in ihrer Herbsttagung mit einem Aufruf an ihre Mitglieder, Einrichtungen und Mitarbeitenden gewendet. Sie fordert dazu auf, sich aktiv mit der Situation von Flüchtlingen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen auseinanderzusetzen. Die Kammer stellte fest, dass eine große Stärke und Chance der Jugendarbeit in der persönlichen Begegnung liegt, die ein Kennenlernen und eine Verbundenheit ermöglicht. Sie verknüpft ihren Aufruf daher mit konkreten Handlungsimpulsen. Diese sind jetzt in Form eines Plakates veröffentlicht worden. Die Jugendgruppen erhalten die Plakate über die Jugendarbeit in den Kirchenbezirken bzw. über die Jugendverbände. Weitere Exemplare sind im Landesjugendpfarramt erhältlich.

14.01.2016

„Mein Wesen im Gemeinwesen. Gemeinwesenorientierung in der konfessionellen Jugendarbeit“

Ökumenische Hauptamtlichentagung der Jugendseelsorge und Jugendarbeit

Sachsen ist ein Bundesland, in dem etwa 80% der Bevölkerung nicht kirchlich gebunden ist. Die christlichen Kirchen stehen daher oft vor einem Dilemma: Verstecken wir christliche Inhalte, um es Konfessionslosen leichter zu machen, sich zu beteiligen? Oder zeigen wir klar Kante, auch auf die Gefahr hin, nur die verbleibenden 20% zu erreichen? Diese Fragen stellt sich auch in der Jugendarbeit. Welche Verantwortung hat sie für den Sozialraum insgesamt? Und wie kann konfessionelle Jugendarbeit es schaffen, Salz der Erde und Licht der Welt zu sein? Mit diesen Themen werden sich die im Bereich der sächsischen Kirchen tätigen Jugendmitarbeiterinnen und Jugendmitarbeiter im Regional- und Landesdienst während ihrer Jahrestagung vom 18. bis 21. Januar in Schmochtitz beschäftigen. Sächsische Besonderheit der Tagung ist ihr ökumenischer Charakter. 

2015

12.10.2015

Dabei sein war anders

Ehrenamtlichentag der Ev. Jugend in Sachsen

Jugendliche aus Sachsen, die sich in die evangelische Jugendarbeit unserer Landeskirche ehrenamtlich einbringen, waren am ersten Herbstferiensamstag nach Dresden eingeladen. Mit dem Ehrenamtlichentag bedankte sich die Landeskirche bei ihnen für ihren wichtigen Dienst. Unter dem Motto „Dabei sein ist anders“ startete der Ehrenamtlichentag mit einem Jugendgottesdienst in der Martin-Luther-Kirche. Für die musikalische Gestaltung sorgte der Chor und die Band des Ev. Schulzentrums in Gaußig. Nach dem Gottesdienst zogen die knapp 400 Teilnehmenden zum Bennogymnasium, wo es nach dem Mittagessen mit zwei Workshopeinheiten weiterging. Der Tag klang nach einem festlichen Buffet mit dem Komiker Archie Clapp, der Ska-Band Starkbier und DJ Josef chaotisch-komisch und musikalisch aus.
01.10.2015

Evangelische Jugend zu Aktivitäten mit Flüchtlingen aufgefordert

Aufruf der Landesjugendkammer am 30.09.2015

Die Landesjugendkammer, Leitung des Jugendverbandes Evangelische Jugend in Sachsen, hat sich zu ihrer Herbsttagung mit einem Aufruf an ihre Mitglieder, Einrichtungen und Mitarbeitenden gewendet. Sie fordert dazu auf, sich aktiv mit der Situation von Flüchtlingen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen auseinanderzusetzen. Damit unterstützt die Landesjugendkammer den am 20. September verabschiedeten Aufruf der Ehrenamtlichen in der Evangelischen Jugend in Sachsen. Die Landesjugendkammer stellte fest, dass eine große Stärke und Chance der Jugendarbeit in der persönlichen Begegnung liegt, die ein Kennenlernen und eine Verbundenheit ermöglicht. Sie verknüpft ihren Aufruf daher mit konkreten Handlungsimpulsen.
28.09.2015

Für eine gerechtere Welt

Aufruf des Landesjugendkonventes an die Evangelische Jugend in Sachsen

Der Landesjugendkonvent hat auf seiner Herbsttagung im September einen Aufruf an alle Jugendlichen innerhalb unserer Landeskirche verabschiedet. Unter der Prämisse einer gerechteren Welt fordert das oberste Gremium der Ehrenamtlichen in der Evangelischen Jugend in Sachsen seine Mitglieder, Einrichtungen und Mitarbeitenden auf, die Situation von Flüchtlingen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu thematisieren, Geflüchtete in die Arbeit einzubeziehen und an einer Willkommenskultur mitzuwirken. Gleichzeitig initiierte der Konvent unter #worldinjustice eine Kampagne, mit der Jugendliche (und Junggebliebene) ihre Vorstellungen von einer gerechteren Welt per Videobotschaft formulieren können. Diese Botschaften erhalten die Synodalen unserer Landeskirche in Vorbereitung ihres Thementages EINE WELT zur Frühjahrssynode.
09.09.2015

Bandfestival der Evangelischen Jugend in Sachsen

Rockiges auf der Landesgartenschau in Oelsnitz

Bands aus dem gesamten Bundesgebiet haben am 30. August die Landesgartenschau in Oelsnitz zum Rocken gebracht. Auf der Hauptbühne der Landesgartenschau präsentierten sich ab 10 Uhr die Bands Hope, Rudi o & the Beatzeps, Paperclip, Lupid, Normal ist anders und warumLILA. Die heißen Temperaturen machten es den Bands nicht leicht, die Zuhörer von ihren Schattenplätzen vor die Bühne zu locken. Trotzdem gelang es den Musikern mit ihren ganz unterschiedlichen Musikstilen das altersgemischte Publikum zu begeistern ...
31.08.2015

Bischofs-byebye und -welcome

Café der Evangelischen Jugend in Sachsen

Die Glocken verkünden das Ende des Gottesdienstes und damit des offiziellen Teiles der Verabschiedung von Landesbischof Jochen Bohl und Einführung von Dr. Carsten Rentzing als 8. Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens. Aus der vollbesetzten Dresdner Kreuzkirche strömen die Menschen in den sog. Lustgarten. Hier veranstaltet die Evangelische Jugend in Sachsen ein Kirchencafé. Bei herrlichem Spätsommerwetter genießen Besucher und Gäste neben Kaffee, Kuchen und Kaltgetränken das Bühnenprogramm und die lockere Atmosphäre. Liegestühle stehen bereit und kühle Fassbrause. Die Band "Jazz ohne Stress" hält, was sie verspricht, und Jan Witza, sonst Jugendbildungsreferent im Landesjugendpfarramt, moderiert locker-flockig das Bühnenprogramm. ...

27.08.2015

Chinesische Jugendliche des YMCA in Dresden

Fachkräfteaustausch von 19.-30 August

13 ehrenamtliche Jugendliche des YMCA Shanghai (CVJM) sind im August auf Einladung der Ev. Jugend in Sachsen zu Gast in Dresden. Gemeinsam mit sächsischen Jugendmitarbeiterinnen und -mitarbeitern wollen sie sich über Modelle und Konzepte von Jugendarbeit in ihrer jeweiligen gesellschaftlichen Situation fachlich austauschen. Besonderer Schwerpunkt der zwölftägigen Begegnung ist die Rolle und Qualifikation von Ehrenamtlichen in der Jugendarbeit in China und Deutschland. Die Fachkräftebegegnung ist eine Rückbegegnung, nachdem im letzten Jahr sächsische Jugendmitarbeiter und ein Jahr zuvor eine Gruppe von Jugendlichen des CVJM der Region Plauen die chinesische Metropole besucht hatten.
15.06.2015

LandesKonficamp 2015

200 Konfirmandinnen und Konfirmanden trafen sich unter dem Motto "Angenommen" in Seifhennersdorf

Zum zweiten Mal trafen sich Konfirmandinnen und Konfirmanden aus ganz Sachsen zu einem großen Konfirmandencamp in Seifhennersdorf. Vom 19. bis 21. Juni 2015 sind sich mehr als 200 Mädchen und Jungen und viele ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens und des Kirchenkreises Niederschlesische Oberlausitz der EKBO in der Oberlausitz begegnet. Unter dem Thema „Angenommen“ erwartete die Konfirmandinnen und Konfirmanden ein Programm voller Action und Musik, Begegnung mit Gleichaltrigen, Zeit, um Neues auszuprobieren, Glauben zu leben und zu erleben.
08.06.2015

Das hat gekluugelt ...

Kirchentag in Stuttgart: klug, heiß und in guter Gemeinschaft

„Gemeinsam kluugsch…“ hieß es im vermutlich kleinsten Toilettenhäuschen des Kirchentages direkt im Bereich der Evangelischen Jugend in Sachsen. Ausgestattet mit bunten Stiften war es dort erlaubt und geradezu erwünscht, die weißen Papierwände mit Sprüchen, Meinungen, Argumenten und Gegenargumenten zum Thema Gemeinschaft zu verzieren. Direkt in Gespräch kamen die Jugendlichen aus Sachsen mit Kirchentagsbesuchern eher im schattigen Cafébereich bei einer kühlen Limonade oder auf musikalische Weise auf der offenen Bühne. Mit 50 Jugendlichen aus Sachsen war die Ev. Jugend in Sachsen mit einem eigenen Stand und im Forum inklusiv in Stuttgart vertreten.
01.06.2015

Kluugel das mal! – Gemeinsam. Klug. Endlich.

Evangelische Jugend in Sachsen auf dem Weg zum Kirchentag in Stuttgart

Am Mittwoch werden 50 Jugendliche als Vertreterinnen und Vertreter der Evangelischen Jugend in Sachsen nach Stuttgart zum 35. Deutschen Evangelischen Kirchentag reisen. Im Zentrum Jugend werden sie das Programm des Kirchentages mit dem Angebot „Kluugel das mal! – Gemeinsam. Klug. Endlich.“ sowie im Bereich des Forum inklusiv (Forum inklusiver Evangelischer Jugendarbeit in Deutschland) mitgestalten. Mit einem Café- und Kreativbereich sowie einer Mitmach-Frei-Fläche und der Open-Stage wollen die ehrenamtlichen Jugendlichen Gäste einladen, sich auf spielerische, humorvolle, musikalische oder kreative Weise mit den Themen Nachhaltigkeit und Endlichkeit, Werte und Verantwortung auseinanderzusetzen.
25.03.2015

missiofonds unterstützt den Kinder- und Teenietreff „Preißelpöhl" in Plauen

Neues Projekt startet im Sommer 2015

Zum nächsten Schuljahresbeginn wird ein neues missiofonds-Projekt an den Start gehen. Der missiofonds-Beirat hat dazu kürzlich aus allen Projektbewerbungen den Verein Joel e.V. mit seinem Kinder- und Teenietreff Preißelpöhl ausgewählt. Die offene Einrichtung im Stadtteil Preißelpöhl möchte eine große Freifläche, die sich in unmittelbarer Nähe des Kinder- und Teenietreffs befindet, für die Erweiterung ihrer Angebote nutzen. Für die Umsetzung dieses Projektes finanziert der missiofonds bis zu drei Jahre lang die Stelle eines neuen Mitarbeiters oder einer Mitarbeiterin. Die große Wiese bietet neben Fußball-, Tischtennis- und Spielplatz noch genügend Platz für kreative Ideen der Kinder und Jugendlichen, die Fläche selbst zu gestalten - vom Obst- und Gemüsegarten bis zum Grillplatz mit gemütlicher Sitzecke.
23.03.2015

Evangelische Jugend in Sachsen spendet für den Bau von Hütten aus Plastikflaschen in Uganda

Frühjahrstagung der Landesjugendkammer am 21. März 2015 in Dresden

Aus drei Projekten haben die Mitglieder der Landesjugendkammer während ihrer Frühjahrstagung den neuen Sonderzweck für das Jugenddankopfer 2015 ausgewählt. Am meisten überzeugte die haupt- und ehrenamtlichen Vertreterinnen und Vertreter der Ev. Jugend das Projekt „Lernhütten aus Plastikflaschen“. In der „Social Innovation Academy“ (SINA) des Vereins Jangu e.V. werden seit Juni 2014 junge Menschen in Uganda, insbesondere Waisenkinder, zu Sozialunternehmern ausgebildet. Ziel ist es, dass die jungen Menschen selbst Arbeitsplätze schaffen und dabei Umwelt und Gesellschaft in den Blick nehmen. Beispielhaft dafür entstehen auf dem Gelände des Ausbildungszentrums Lernhütten aus Plastikflaschen in einer „upcycling“-Technik.
05.03.2015

FSJ- und BFD-Stelle im Landesjugendpfarramt zu besetzen

Freiwilligendienst zur Unterstützung der Arbeit mit jungen Menschen mit und ohne Behinderung

Auch 2015-2016 gibt es die Möglichkeit, ein FSJ oder Bundesfreiwilligendienst bei „JuB Jugendarbeit Barrierefrei“ und dem Projekt „Integrative Jungenarbeit auf dem Weg zur Inklusion“ innerhalb der Evangelischen Jugend in Sachsen zu absolvieren. Unter den Stichworten Begegnung – Befähigung – Erfahrung fördert dieser Arbeitsbereich im Landesjugendpfarramt das Miteinander junger Menschen mit und ohne Behinderung. Wir sind zu Freizeiten unterwegs und organisieren weitere Bildungs- und Begegnungsangebote (Seminare, Freundeskreistreffen, Beiratswochenende). Bewerbungen sind ab sofort möglich.
02.03.2015

Landesjugendkonvent erarbeitet Angebote für junge Erwachsene

Frühjahrstagung vom 27.02. – 01.03.2015 in Dresden

Die Lebensthemen junge Erwachsener finden sich nur selten in den Angeboten der Gemeinden oder der Jugendarbeit in den Kirchenbezirken wieder, gängige Modelle von Gruppenarbeit versagen bei dieser Altersgruppe oft und der Sprung hin zu neuen Arbeitsformen gelingt noch zu selten. Der Landesjugendkonvent hat sich in seiner Frühjahrssitzung intensiv mit dem Lebensabschnitt der jungen Erwachsenen auseinandergesetzt. Dabei ist eine ganz praktische Zusammenstellung von 24 Modellen und Anregungen für die Arbeit mit den jungen Menschen der Generation Y entstanden.
12.02.2015

Neue Projekte für Jugenddankopfer-Sonderzweck 2015

Landesjugendkammer entscheidet über Projektbewerbungen aus Litauen, Uganda und Rumänien

Drei Projekte haben sich für den diesjährigen Jugenddankopfer-Sonderzweck beworben. Inhaltlich und regional ganz unterschiedlich, haben alle Projekte die Verbesserung der Lebenslage von Kindern und Jugendlichen im Blick. Der Vorstand der Landesjugendkammer hat die Projektträger eingeladen, ihre Bewerbungen zur Frühjahrstagung am 21. März 2015 den Mitgliedern der Landesjugendkammer vorzustellen. Diese werden danach entscheiden, welches der Projekte als Sonderzweck durch das Jugenddankopfer 2015 unterstützt wird. Auf unserer Homepage können alle Interessierten bereits im Vorfeld die Projekte einsehen und ihre Meinung den Vertretern in die Tagung der Landesjugendkammer mitgeben.
23.01.2015

Nehmt einander an

Erklärung der Hauptberuflichen in der evangelischen und katholischen Jugendarbeit in Sachsen zur aktuellen gesellschaftspolitischen Lage

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Jugendarbeit der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens und des Katholischen Bistums Dresden-Meißen haben sich auf ihrer Jahrestagung vom 19.-22. Januar 2015 in Schmochtitz auf eine gemeinsame Erklärung zur aktuellen gesellschaftspolitischen Lage verständigt. Sie bringen damit ihre Überzeugung für eine Kultur des Dialogs und des respektvollen Miteinanders zum Ausdruck. "Als Hauptberufliche in der Jugendarbeit können wir aus unserer gesellschaftlichen Verantwortung heraus und aufgrund unseres christlichen Glaubens in der gegenwärtigen Situation nicht schweigen", heißt es in der Erklärung.
14.01.2015

Welche Berufschancen bietet die Kirche?

Neue Webseite stellt Ausbildungswege und Berufe in Kirche und Diakonie vor

Die Ev.-Luth. Landeskirche und die Diakonie Sachsen bieten Schulabgängern zahlreiche interessante und vielfältige Arbeitsbereiche für ihre berufliche Zukunft. Welche das sind und wie der Ausbildungs- oder Studienweg dahin erfolgen kann, das können Interessierte jetzt auf der neuen Webseite www.berufe-kirche-diakonie.de erfahren. Neben der Beschreibung der Tätigkeitsfelder bekommt man gleichzeitig Informationen über die notwendige Ausbildung und wo in Sachsen diese erfolgen könnte. Gesicht und Leben bekommt die Webseite durch zahlreiche Erfahrungsberichte von Menschen in den verschiedensten Arbeitsfeldern.
01.01.2015

Zukunftsprozess "Jugendarbeit 2017" - Impulspapier online

Impulspapier zieht Schlussfolgerungen aus den Denkwerkstätten

In den Kirchenbezirken unserer Landeskirche, den Vereinen und Verbänden der Ev. Jugend in Sachsen und in den Gremien der Jugendverbandsarbeit auf Landesebene wurden in den zurückliegenden Monaten Interventionen zur Weiterentwicklung des Vorhandenen geplant. Sie haben die Inhalte, die handelnden Personen und die Strukturen im Blick. Es werden nur die Dinge angesprochen, bei denen ein Entwicklungs- bzw. Veränderungsbedarf gesehen wird! In vielen anderen Bereichen hat die Jugendarbeit gelingende Modelle und Arbeitsformen entwickelt.

2014

24.11.2014

Jahresangebot des Landesjugendpfarramtes 2015 erschienen

Das neue Jahresangebot des Landesjugendpfarramtes für 2015 liegt jetzt druckfrisch vor. Neben allen Veranstaltungen des Landesjugendpfarramtes im kommenden Kalenderjahr und einer ausführlichen Vorstellung aller Fachbereiche des Landesjugendpfarramtes enthält es auch wieder zahlreiche zusätzliche Informationen: Kontakte der Jugendarbeit in den Kirchenbezirken Informationen zu den Vereinen und Verbänden in der Evangelischen Jugend in Sachsen Hinweise zu Projekten und Fördermitteln Das Jahresangebot kann ab sofort über unseren Shop kostenfrei bestellt werden und steht hier auf der Homepage zum Download bereit.
20.10.2014

Landesjugendtag am 18. Oktober in Chemnitz

800 sächsische Jugendliche feiern in Chemnitz den Landesjugendtag

Unter dem Motto #neuland trafen sich am vergangenen Samstag junge Menschen aus allen Regionen Sachsens zum 2. Landesjugendtag der Evangelischen Jugend in Sachsen. Die Jugendlichen hatten sich aufgemacht, bei einem Jugendgottesdienst in der St. Petri Kirche, bei Begegnungen an 24 verschiedenen Meetinpoints in der und um die Jugendkirche und bei dem finalen Konzert mit Samuel Harfst am Abend in der St. Petri Kirche #neuland zu entdecken. Gemeinsam mit 100 ehren- und hauptamtlichen Mitwirkenden stellten sie sich die Frage, welche Chancen, aber auch Herausforderungen das Betreten von #neuland mit sich bringt.
12.10.2014

Werde Helfer/-in beim Kirchentag in Stuttgart!

Wir brauchen dich und deine Gruppe!

Vom 3. bis 7. Juni 2015 findet der 35. Deutsche Evangelische Kirchentag in Stuttgart unter der Losung „damit wir klug werden“ (Ps 90,12) statt. Es werden über 100.000 Dauerteilnehmende erwartet. Rund 2000 Veranstaltungen finden während des Kirchentages statt. Wir brauchen dich und deine Gruppe! Ohne die rund 4500 Helferinnen und Helfer wäre der Kirchentag nicht das, was er ist. Mit ihren farbigen Helferhalstüchern und den unterschiedlichen Ursprüngen, aus Bünden, Verbänden und Jugendgruppierungen, prägen sie das bunte und abwechslungsreiche Bild des Kirchentages.
11.10.2014

Jugenddankopfer-Sonderzweck 2015

Projektbewerbungen noch bis 15. Januar 2015 möglich

Die Landesjugendkammer hat in ihrer Herbstsitzung am 17. September 2014 die Bewerbungsfrist für den Jugenddankopfer-Sonderzweck bis zum 15. Januar verlängert. Damit haben Projektträger jetzt noch einmal die Chance, ihr Projekt für eine Förderung über das Jugenddankopfer 2015 vorzuschlagen. Mit dem Sonderzweck finanziert das Jugenddankopfer in jedem Jahr ein besonderes Projekt für Jugendliche im In- oder Ausland. Die Projekte sollten ihren Schwerpunkt in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen haben und die Projektträger sollten eine regelmäßige Verbindung zu Gruppen unserer Landeskirche pflegen.
10.10.2014

Neue missiofonds-Stelle

Kirchengemeinden, Kirchenbezirke, Vereine und Verbände können sich bis zum 30. Januar 2015 bewerben

Der missiofonds geht in eine neue Runde. Im nächsten Jahr wird wieder eine Projektstelle für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien ausgewählt. Ziel soll es sein, neue Formen der Gemeindearbeit zu entwickeln, zu erproben und in eine selbsttragende Struktur zu überführen. Das Projekt soll sowohl Menschen zum Glauben führen als auch zur Mitarbeit befähigen. Es kann an eine vorhandene Arbeit anknüpfen bzw. diese um einen neuen Arbeitszweig erweitern.
04.06.2014

100 Jahre „Haus zur Grabentour“ in Krummenhennersdorf

Tag der offenen Tür am Samstag, 12. Juli 2014 von 13 bis 22 Uhr

Das Freizeitheim des Landesjugendpfarramtes “Haus zur Grabentour” in Krummenhennersdorf feiert seinen 100. Geburtstags! Daher lädt das Landesjugendpfarramt alle ehemaligen und zukünftigen Gäste des Hauses ein, gemeinsam dieses Jubiläum zu feiern.

Ihre Anfrage




Bitte Rechenaufgabe lösen. CAPTCHA Image

Kontakt

Landesjugendpfarramt Sachsens
Caspar-David-Friedrich-Straße 5
01219 Dresden

(0351) 46 92-410
(0351) 46 92-430